Aktuelles

Markus Hilkenbach übernimmt Vorstandsvorsitz

Civitas Connect hat den Chef der Wuppertaler Stadtwerke, Markus Hilkenbach, zum neuen Vorstandsvorsitzenden des 2019 gegründeten Vereins gewählt. Auf der ersten Mitgliederversammlung seit Vereinsgründung wurde Hilkenbach zum Nachfolger von Heinz-Werner Hölscher gekürt.

Hölscher hatte die kommunale Kooperationsplattform seit der Gründung im Juni 2020 geführt und sein Amt auf Grund einer beruflichen Veränderung vorzeitig niedergelegt. Vorstand und Mitgliederversammlung von Civitas Connect freuen sich, mit Markus Hilkenbach einen innovativen und kommunikationsstarken Fachmann für die Vereinsführung gewonnen zu haben, der schon in der Vergangenheit erfolgreich Kooperationen gestaltet hat. Hilkenbach: „Seit der Gründung vor 12 Monaten hat sich die Mitgliederzahl unserer Plattform von 22 auf fast 40 Mitglieder knapp verdoppelt. Auf dieser Entwicklung wollen wir aufbauen. Aus unserer Sicht gehört eine zukunftsfähige, digitale Infrastruktur wie Energie oder Mobilität zur Grundlage kommunaler Daseinsvorsorge.“

Im Namen des Vorstandes und der Mitgliederversammlung dankte Hilkenbach Heinz-Werner Hölscher für seine erfolgreiche Aufbauarbeit: „Heinz-Werner Hölscher hat nicht nur die Gründung des Vereins in der Hochphase der Corona-Pandemie geprägt, sondern echte Pionierarbeit geleistet. Dass Civitas Connect heute anerkannter Gesprächspartner für Kommunen, Länder, aber auch die Bundesregierung ist, ist nicht zuletzt sein Verdienst.“

Die intensive Entwicklung von Civitas Connect war Kernthema der Mitgliederversammlung. Mit der Gründung des Vereins ist eine Lücke geschlossen worden. Hilkenbach: „Der Bedarf an Kooperationen, Wissensaustausch und Interessenvertretung ist in der kommunalen Familie unvermindert hoch.“ Civitas Connect will seine Mitgliederbasis strategisch weiter entwickeln, um damit Kooperationen, aber auch die öffentliche Wahrnehmung weiter auszubauen. Dabei arbeitet die Plattform „Hands on“ – projekt- und lösungsorientiert. In Kooperation sollen bundesweit Lösungen und Produkte für die Smart City und die Smart Region konzipiert, entwickelt und umgesetzt werden. Der Verein setzt auf seine breite Mitgliederschaft aus kommunalen Unternehmen der Versorgungswirtschaft und den Kommunen als Betreibern und Gestaltern der Smart City.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on xing

Neue News abonnieren​