Aktuelles

Civitas Connect – Kooperationsplattform für Smart City Anwendungen ist offiziell gestartet

22 Gründungsmitglieder fassen Beschluss in virtueller Sitzung

Nachdem die ursprünglich geplante Vereinsgründung im März wegen Corona verschoben werden musste, hat sich die Initiative „Civitas Connect“ am Montag, den 22. Juni 2020, nun als Verein konstituiert. Als neutrale Kooperationsplattform kommunaler Unternehmen verfolgt Civitas Connect das Ziel, gemeinsam die digitale Daseinsvorsorge von Städten, Regionen und Gemeinden aufzubauen und zu fördern. Die Gründung erfolgte im Rahmen einer virtuellen Sitzung, an der 22 Mitgliedsunternehmen teilnahmen – fünf mehr als ursprünglich für März gemeldet. Nach einem Grußwort von Angelika Müller, Ministerialrätin Intelligente Vernetzung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, wählten die Gründungsmitglieder Heinz-Werner Hölscher, Geschäftsführer der SWO Netz GmbH, zum Vorsitzenden des Civitas Connect e.V. Die ebenfalls für Juni geplante Jahreskonferenz CIVI/CON wurde um ein Jahr verschoben.

Nach der Gründung nimmt der Verein nun zügig die operative Arbeit auf. So wurden erste Arbeitsgruppen zu den Themen „Smart City Datenplattformen und Architekturen“, „Telekommunikationsgesetz“, „LoRaWAN Netzbetrieb“ sowie „Einkaufskonditionen“ ins Leben gerufen. Zudem soll kurzfristig ein Fördermittel-Monitoring für die Mitglieder und den Verein selbst aufgebaut werden. Neben der inhaltlichen Arbeit will der Civitas Connect e.V. auch für einen umfassenden Wissenstransfer zwischen seinen Mitgliedern sorgen. Dazu ist bereits ein eigenes Wiki ins Leben gerufen worden, das bereits mit rund 100 Fachbeiträgen und 30 Use-Cases gefüllt wurde.

Vorstand ist formiert
Als Stellvertreter von Heinz-Werner Hölscher wurden Christoph Schweizer, Travekom, und Ulrich Klaus Butterschlott, Stadtwerke Arnsberg, gewählt. Als Schatzmeister fungiert künftig Karl-Heinz Siekhaus, Stadtwerke Ahaus. Als Beisitzer wurden Andrea Lüke, Stadtwerke Greven, Ludger Hemker, items GmbH, Tobias Koch, SWTE-Netz, sowie Jürgen Schmidt, Stadtwerke Emsdetten, benannt. Die Geschäftsleitung übernehmen Ralf Leufkes und Lea Preis von der items GmbH.

Die Gründungsmitglieder sind die TraveKom Telekommunikationsgesellschaft mbH, Lübeck; Stadt­werke Greven GmbH; Stadtwerke Emsdetten GmbH; Stadtwerke Ahaus GmbH; SWO Netz GmbH, Osnabrück; smartOPTIMO GmbH & Co. KG, Osnabrück; SWTE Netz GmbH & Co. KG, Ibbenbüren; RheiNet GmbH, Rheine; Stadtwerke Arnsberg GmbH; Stadtwerke EVB Huntetal GmbH, Diepholz; SWB Netz GmbH, Bielefeld; Enervie Service GmbH, Hagen; Stadtwerke Steinfurt GmbH; Stadtwerke Münster GmbH, Stadtwerke Lengerich GmbH; tkrz Stadtwerke GmbH, Greven; BEW Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH; Stadtwerke Geestacht GmbH; Teutoburger Energie Netzwerk eG, Hagen a. T. W.; Stadtwerke Georgsmarienhütte; Wasserwerk Vechta, Eigenbetrieb der Stadt Vechta und items GmbH, Münster.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on xing

Neue News abonnieren​